SeoKo

Ihre SEO Agentur in Koblenz

Jetzt persönliches und erfolgsbasierendes Angebot anfordern!

Jetzt Angebot einholen

erstellt am: 01.04.2012 | von: Markus Unkhoff | Kategorie(n): Allgemein


Abstrafung und Penalty durch Pad Links und Linknetzwerken

Oder: Wie stell ich einen Antrag auf erneute Überprüfung (reincluded Antrag)?

Sehr geehrter Inhaber oder Webmaster von XXX,

Wir haben festgestellt, dass auf einigen Seiten Ihrer Website eventuell Techniken verwendet werden, die gegen die Webmaster-Richtlinien von Google verstoßen.

Suchen Sie insbesondere nach möglicherweise künstlichen oder unnatürlichen Links, die auf Ihre Website verweisen und zur Manipulation von PageRank dienen könnten. Zur unnatürlichen Verlinkung können beispielsweise gekaufte Links, die PageRank weitergeben, oder die Teilnahme an Textlink-Börsen gehören.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Website entsprechend unseren Qualitätsrichtlinien zu bearbeiten. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, stellen Sie einen Antrag auf erneute Überprüfung Ihrer Website.

Sollten Sie unnatürliche Links zu Ihrer Website finden, die Sie nicht steuern oder entfernen können, fügen Sie in Ihrem Antrag auf erneute Überprüfung entsprechende Angaben hinzu.

Falls Sie weitere Fragen zur Lösung dieses Problems haben, besuchen Sie das Webmaster-Hilfeforum.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Google Search Quality Team

Diese Nachricht von Google in den Webmaster Tools haben wohl in letzter Zeit mehrere Seitenbetreiber gelesen. Doch was ist zu tun und wie geht man am Besten vor?

Ob es nun am Panda Update 3.0 oder an einem Penalty liegt, mag dem Webseitenbetreiber mal völlig egal sein. Es zählt nur, den massiven Rankingverlust wieder wett zu machen. Also ist erstmal eine Überprüfung der Backlinks angesagt!

Und hier bin ich der Meinung, dass man einfach ehrlich sein muss… Was heisst das? Sollte die Seite Links gekauft haben, gilt es diese natürlich schnellstens zu entfernen! Nicht enfernbare Links in eine Textdatei schreiben und dem Antrag auf erneute Überprüfung beilegen, bzw. mitschicken. Damit nutzt man auch die Möglichkeit, die „schlechten Links“ zu melden, die evtl. die Konkurrenz gesetzt hat… 😉

Wir wurden von einem Website-Eigentümer gebeten, die Indizierung folgender Website erneut zu überprüfen: XXX.

Die Website wird von uns überprüft. Sollten wir feststellen, dass sie nicht mehr gegen unsere Richtlinien für Webmaster verstößt, wird die Indizierung der Website erneut überprüft. Der Antrag auf erneute Überprüfung kann jedoch einige Wochen dauern. Sämtliche Anträge werden von uns geprüft. Wir sind jedoch leider nicht in der Lage, alle Anträge individuell zu beantworten.

So… und nun heisst es abwarten! 4-12 Wochen kann so eine Überprüfung schon einmal dauern. Zur Zeit bestimmt noch länger, da das Search Quality Team einiges um die Ohren hat.

Vorraussetzung ist natürlich, dass man auch wirklich alle bad Links entfernt hat, bzw. sie gemeldet hat…

Update 12.04.2012 zum Thema: Abstrafung und Penalty durch Pad Links und Linknetzwerken

Auch seo-united beschäftigt sich natürlich mit dem Thema unnatürlichen Linkaufbau und die Nachricht in den Google Webmaster Tools und hat dazu eine Umfrage online gestellt.

 Update 26.10.2013: Linknetzwerke entdeckt

Mit Ghost Rank 2.0 ist Google ein weiterer großer Schlag gegen die Spam- Bekämpfung gelungen. Ein großes Link Netzwerk ist erkannt und abgestraft worden. Bereits vor ein paar Wochen hat Matt Cutts getwittert, dass diese Netzwerke super natürlich aussehen wollen. Nun wurden anscheinend zwei große Netzwerke erkannt.

Share Button

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Zurück zum SEO Blog


Hallo Markus,
mich hat es leider auch erwischt…
Habe laut den Webmastertools über 11.000 Links auf meiner Domain. Woher soll ich denn wissen oder rausfinden, welcher Link das Penalty ausgelöst hat?
Wie man einen Antrag auf Wiederaufnahme stellt, steht ja oben, aber wie finde ich die Bad Links??
Wäre dankbar für ein paar Tipps!
Gruß Sven

Hi Sven,
vorrangig sollte man in meinen Augen erstmal die Links entfernen, die auch offensichtlich gekauft, gemietet, bezahlt etc. wurden. Sollten diese nicht zu entfernen sein, werden sie mit dem Antrag auf Wiederaufnahme angegeben.
Ansonsten bleibt nicht viel ausser Backlinks checken!
Folgender Link wird durch das Search Quality Team von Google gerne genannt: http://googlewebmastercentral-de.blogspot.de/2012/02/ein-paar-tipps-und-anmerkungen-zum.html
Hast Du solche „unnatürlichen Links“? Dann weg damit! Wenn das nicht geht, Link mit dem Antrag melden.
Je größer die Seite, desto schwerer, bzw. umfangreicher die Analyse.
Auch ein Blick auf die IPs soll ja manchmal Wunder bewirken 😉
Gruß Markus

Kommentar schreiben

Kommentar