SeoKo

Ihre SEO Agentur in Koblenz

Jetzt persönliches und erfolgsbasierendes Angebot anfordern!

Jetzt Angebot einholen

erstellt am: 09.05.2012 | von: Markus Unkhoff | Kategorie(n): Lexikon


Bad Neighbourhood

Bad Neighbourhood wird auch als schlechte Nachbarschaft bezeichnet.

Damit ist die verlinkte Umgebung zu abgestraften oder herabgesetzten Webseiten gemeint. Man sollte es tunlichst vermeiden, sich in Kreisen von schlechten Webseiten zu verlinken.

Beispiel für Bad Neighbourhood

Bei Bad Neighbourhood droht PR oder RankingverlustWebseite A ist ein Onlineshop für Herrenschuhe. Eine große Anzahl von Links kommt jedoch von abgestraften Webseiten. Webseite A bewegt sich nun in Bad Neighbourhood oder in schlechter Nachbarschaft. Dies kann zu einem Verlust oder Einbußen des Rankings führen.

Eine Abstrafung kann zum Beispiel sein:

  • Herunterstufung oder Verlust des PageRanks
  • Rankingverlust der kompletten Webseite
  • Rankingverlust von einzelnen Suchwörtern

Gründe für eine Abstrafung können sein

  • Spamming (On- oder Offpage)
  • unerlaubte SEO Methoden
  • unnatürlicher Linkaufbau
  • Linkkauf

Natürlich ist es enorm wichtig, dass man selber nicht der Auslöser des Bad Neighbourhoods wird!

Ein sehr schönes Tool zum checken der eignen Verlinkung im Bezug auf Bad Neighbourhood gibt es hier.

Was machen bei Bad Neighbourhood?

Sollten Links auftauchen, wo die Gefahr groß ist, dass diese einen schaden, sollte die Links schnellstens entfernt werden. Langfristig arbeitet Google wohl an einer Funktion, diese Links (Bad Neighbourhood) über die Webmaster Tools zu melden.

 

Share Button

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Zurück zum SEO Blog


Kommentar schreiben

Kommentar