SeoKo

Ihre SEO Agentur in Koblenz

Jetzt persönliches und erfolgsbasierendes Angebot anfordern!

Jetzt Angebot einholen

erstellt am: 04.01.2012 | von: Markus Unkhoff | Kategorie(n): Allgemein


Google straft sich selber ab

Die Suchmaschine Google hat der Google Chrome Homepage einen Penalty von 60 Tagen aufgebrummt. Dies war die Folge eines, nicht mit dem NoFollow-Attribut belegten, ausgehenden Links.

Der Link sollte eigentlich nur ein Chrome Werbevideo zeigen. Beauftragt wurde damit eine britische Firma. Da Google aber zu keinem Zeitpunkt bezahlte Blogartikel genehmigt hatte, gab es einen Penalty.

Da sieht man, dass bereits ein „falscher“ Link die Sichtbarkeit einer Webseite enorm beeinflussen kann. Die eigene Chrom Seite ist z.Z. nicht in den Top 10 zu finden…

Share Button

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Zurück zum SEO Blog


Kommentar schreiben

Kommentar