SeoKo

Ihre SEO Agentur in Koblenz

Jetzt persönliches und erfolgsbasierendes Angebot anfordern!

Jetzt Angebot einholen

erstellt am: 27.04.2012 | von: Markus Unkhoff | Kategorie(n): Allgemein


Qualitäts-Update bei Google

Die Suchmaschine Google lässt minderwertige und spammige Webseiten alt aussehen.

Google Update 25.04.2012Am 25.05.2012 hat der Suchmaschinenriese Google ein Update ihres Algorithmus eingespielt, um die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern. Minderwertige Webseiten, die keinen oder wenig interessanten Inhalt aufzeigen, wurden um einige Positionen nach hinten versetzt. Getroffen hat es viele Affiliate-Seiten und Webseiten, die einen unnatürlichen Linkaufbau aufweisen.
Laut der Aussage von Google selber hat es ungefähr 3% aller Suchergebnisse getroffen. Ordentlich durcheinander gewürfelt wurden hier so genannte Moneykeys, wie die Themengebiete Versicherung, Finanzen oder auch Kaufprodukte. Nach vorne gespült hat es Webseiten, die auf Qualität und Information gesetzt haben. Auch viele Shops und Brands konnten profitieren, da viele Preisvergleiche ohne eigenen Inhalt abgestürzt sind. Weiterhin wurde Augenmerk auf den Linkaufbau gelegt. Alles was nach unnatürlichem Backlinkaufbau aussah wurde abgemahnt und mit Rankingverlust bestraft. Methoden, wie eine Keyworddomain schnell mal mit einem Grundgerüst von Bookmarks-/ Artikelverzeichnislinks ausstatten, zieht nicht mehr.

Ist das Google Update eine Überraschung?

Ein ganz klares Nein. Das Search Quality Team von Google betont schon sehr lange, man soll den Fokus auf eine gute Qualität legen und dem Besucher in Sachen Usability einen echten Mehrwert geben. Rankingfaktoren, wie die Verweildauer, OnPage-Klicks, Conversion, downloads rücken immer mehr in den Vordergrund. Die Zeiten sind vorbei, wo Keyworddomains mit einer Hand voll Linkspam und minderwertigen Text mit AdSense auf 1 ranken. Ab dem 25. müssen einige SEOs umdenken und das Budget anstatt für Backlinks nun für hochwertigen Content ausgeben. Auch wird es spannend was den Backlinkaufbau angeht. Auch hier geht es von der Masse zur Klasse. Variationen und Einfallsreichtum ist gefragt. Wie schaffe ich es, dass Authoritys auf mich verlinken? Und wie halte ich in dem Zuge noch die Google Webmaster Richtlinien ein!
Natürlich hat es auch viele unschuldige Webseiten erwischt. Hier heisst jetzt die Devise, auf die Suche zu gehen, was die Alarmglocke ausgelöst hat. Eine Überoptimierung der OnPage-Faktoren oder doch ein zu häufig verwendeter Linktext, von wem auch immer. Der heutige SEO muss viele Kriterien beachten, damit die nachhaltige Suchmaschinenoptimierung von Erfolg gekrönt ist. Jeder Schritt muss gut überlegt sein und mit bedacht gewählt werden. Der Blick in die Zukunft wird immer wichtiger. Was wird noch kommen und was wird an Gewicht verlieren? In Zeiten von Social Media, Usability und Online Reputationen muss jetzt schon an die Änderung von Morgen gedacht werden. Denn die typischen 0815 Methoden ziehen nicht mehr!

Update zum Post „Qualitäts-Update bei Google“:

Natürlich beschäftigen sich die führenden SEO-Blogs auch mit diesem Thema, wie zum Beispiel bei Sistrix. Wie man auf deren Liste schöne sehen kann, wie extrem der Rankingverlust sein kann. Auslöser hier waren wohl die Off-Page-Maßnahmen, wie die schlecht gewählten Linktexte.

Share Button

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Zurück zum SEO Blog


Kommentar schreiben

Kommentar