SeoKo

Ihre SEO Agentur in Koblenz

Jetzt persönliches und erfolgsbasierendes Angebot anfordern!

Jetzt Angebot einholen

erstellt am: 26.10.2013 | von: Markus Unkhoff | Kategorie(n): Suchmaschinenoptimierung


Schema.org, die Zukunft der SEO?

Was ist Schema.org?

Am 2. Juni 2011 wurde Schema.org ins Leben gerufen. Schema.org bietet ein strukturiertes Daten Markup, welches von den großen Suchmaschinen unterstützt wird. Es ist ein Kooperationsprojekt zwischen Google, Bing, Yahoo! und Yandex. Es werden quasi Zusatzinformationen bereitgestellt, die in den Suchergebnissen angezeigt und auch mal nicht angezeigt werden. Sie dienen aber alle dem Ziel, zusätzliche Informationen bereitzustellen. Seit Einführung setzen gerade technisch talentierte Webmaster Schema.org Markup auf ihren Websites und Webshops um. Bei dem Durchschnitts-Webmaster hingegen ist das strukturierte Markup noch nicht so wirklich angekommen. Die Meisten haben einfach noch nicht den Durchblick, wie man Schema.org auf der eigenen Webseite umsetzen soll. Denn es kann teilweise kniffelig werden, das Markup zu implementieren. Oft ist auch einfach der Zeitfaktor, der entscheidend ist.

Schema.org in der SEO

Schema.org und das Google Algorithmus Update Hummingbird

Wir bewegen uns Suchmaschinentechnisch immer mehr in die Richtung der lokalen und semantischen Suche. Schema.org kann dabei einen sehr wichtigen Mehrwert für Mensch und Maschine geben. Gerade für komplexe Suchanfragen kann das Markup die nötige Kategorisierung bieten.

Rich Snippets und die Klickrate

Unter Rich Snippet versteht man erweiterte Auszüge der Webseite in den Suchergebnissen. Und zwar genau da, wo sich die Description befindet. Dies kann, bei richtiger Anwendung, die Aufmerksamkeit, und damit die Klickrate, erhöhen. Und dies wird langfristig zu einem besseren Ranking führen.

Beispiele Snippets SEO

Beispiele für Rich Snippets sind:

Schema.org stellt die Möglichkeit bereit, viele Informationen an die Suchmaschinen zu übermitteln.

Aber nicht alle erstellen ein Rich Snippet

So lassen sich Daten miteinander verknüpfen. Denn Googles Wissensdatenbank Knowledge Graph baut zudem auf schema.org-markiertem Content auf. Wenn eine Hauptsuchanfrage mit einer Erweiterung verbunden wird. Sie können also eine Person angeben und dieser Eigenschaften zuordnen.

Bei der Suche nach einer Person kann auch die Größe abgefragt werden:

Wie groß ist Bohlen?

Schema in der SEO: Personen

Wie binde ich nun Schema.org in meine Webseite ein?

Auf schema.org wird ein Leitfaden bereitgestellt, der beschreibt, wie man die einzelnen Markups implementieren kann. Zurzeit ist Schema.org nur in englischer Sprache verfügbar.

Auf schema-creator.org kann man sich ganz einfach seinen persönlichen Quellcode generieren lassen. Mit copy and paste anschließend in die Webseite einfügen.

Weiterhin interessant, ist das WordPress Plugin von schema-creator.org: http://wordpress.org/extend/plugins/schema-creator/

Wordpress Plugin Schema.org für SEO

Testen des Markups auf der eigenen Webseite

Bei Google selber kann man anschließend testen, was man veranstaltet hat. Unter http://www.google.com/webmasters/tools/richsnippets, sowie in den Google Webmaster Tools, kann man eine Vorschau erzeugen, wie die Darstellung in den Suchergebnissen aussieht:

Vorschau-Markup

Schema.org und SEO

Offiziell sagt Google, dass das Einbinden von Schema.org kein Rankingfaktor für die SEO darstellt. Aber gleichzeitig wird betont, dass die Webseite prominenter in den Suchergebnissen argestellt werden kann. Dies führt bekanntlich zu mehr Traffic. Und wenn etwas für den Besucher gut ist, steigen bekanntlich auch die Positionen 😉

Share Button

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, durschnittlich: 4,00 von 5)

Zurück zum SEO Blog


Kommentar schreiben

Kommentar