SeoKo

Ihre SEO Agentur in Koblenz

Jetzt persönliches und erfolgsbasierendes Angebot anfordern!

Jetzt Angebot einholen

erstellt am: 18.07.2013 | von: Markus Unkhoff | Kategorie(n): Suchmaschinenoptimierung


PageRank Update

Googles Matt Cutts antwortet im Google Webmaster Help Channelauf die Frage, ob man seine zwanzig Domains untereinander verlinken soll. Kann es dann zu Problemen kommen?

If I have 20 domains, should I link them all together?

Der Spam-Guru geht darauf ein, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass ein Webmaster 20 Interseiten zum gleichen Thema hat und es nicht auf Spam ausgelegt ist. Gerade wenn die URL  „billig-online-Casinos“ oder „medizinisch-Kunstfehler-in-ohio“ heißt, kann es schnell kritisch werden.

Wenn es jedoch eigenständige Projekte die mit der eigenen Webseite in Verbindung stehen, das sei dies in Ordnung. Beispiele wären mehrsprachige Webseiten oder internationale Versionen.

Auf keinen Fall im Footer verlinken

Anstatt in einen spammigen Bereich abzurutschen und die anderen Webseiten aus dem Footer heraus zu verlinken, sollten diese eher durch Fähnchen oder einem Drop-Down-Menü verlinkt werden.

Mit Blog-Netzwerken und wildes untereinander Verlinken kann man bei Matt Cutts immer noch nicht punkten:

Share Button

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Zurück zum SEO Blog


Kommentar schreiben

Kommentar